Corona SARS-CoV-2 COVID-19 Pandemie – Ich bin für euch da und fotografiere weiter! Mit Abstand!

#FlattenTheCurve #abstandhalten #mitigation

#FlattenTheCurve #abstandhalten #mitigation

Flatten the curve also die Kurve abflachen, Abstand halten, all das kennen wir zu genüge. Aber ich denke es ist wichtig. Nur so kann das Prinzip von Mitigation (Abschwächung) funktionieren.

Meine beiden Kinder zeigen es deutlich. Sie würden normalerweise nebeneinander laufen um die Luftballons zu führen. Nun ist aber Abstand geboten. Desto weiter sie auseinander gehen, desto flacher wird die Kurve. Sie sind distanziert, aber doch sehr eng verbunden. Klingt paradox aber Menschen können das. Das möchte ich mit dem Bild zeigen. Vielen Dank euch Beiden!

Hochzeiten und Paare fotografieren zur Zeit von SARS-CoV-2, Covid-19, Coronavirus?

Am liebsten fotografiere ich ja ohnehin draußen. Ich sage immer, ich brauche kein kleines Studio, weil die Welt mein Studio ist. 😉 Da kam mir der Gedanke doch weiter machen zu können, weil ich ja auch mit gebotenem Abstand fotografieren kann. Lange Brennweiten machen es möglich…

Social Distancing Paarfotografie quasi!

Ihr als Paar dürft ja eng beieinanderstehen und das machen, was Paare halt so machen. Ich stehe ca. 10m Meter und mehr (max. unendlich) (RKI empfiehlt 2,5m) weit weg und fotografiere euch. Selbst Bilder, die nur eure Gesichter zeigen, sind möglich.

Für euch als Paar ist das eine tolle Erfahrung, weil ihr euch ungestört ganz auf euch konzentrieren könnt und mich vergesst. Das gibt tolle Bilder!

Gut funktionieren wird dies sicherlich, wenn ihr euch Paarbilder oder Bilder zur Verlobung (Engagement) wünscht.

Und bei einer Hochzeit?

Bei einer elopement Hochzeit (heiraten nur zu zweit, ohne Gäste, ihr seid durchgebrannt) ist das sicherlich sehr gut machbar.

Standesamtliche und kirchliche Trauungen würde ich auch fotografisch begleiten, soweit es die jeweiligen aktuellen Regelungen zulassen. Hier könnte es sein, dass die Anzahl der Gäste, die während der Trauung anwesend sind, auf ein Minimum reduziert ist. Brautpaarbilder sind aber auch danach draußen wieder sehr gut machbar.

Hochzeit mit Gästen feiern JA oder NEIN?

Das könnt nur ihr selber für euch beantworten. Ich schreibe hier aber mal ein paar Gedanken:

Was ist mit Oma und Opa? Können sie dabei sein? Welche anderen Gäste zählen sich ebenfalls zur Risikogruppe? Was wenn sie fehlen? Was gibt die Kirche oder das Standesamt vor? Ist die Gastwirtschaft in der Lage die Feier zu bedienen? Wie wäre es die Hochzeit zu verschieben? …

Manchmal gibt es ja Entwicklungen eine Hochzeit nicht verschieben lassen. Vielleicht aus biologischen Gründen. 😉

Wege gibt es immer.

Im Internet wurde von einer Hochzeit berichtet, wo das Paar auch ganz für sich heiratete und danach alle Freunde und Bekannte, also quasi die normalerweise geladenen Gäste mit dem Auto abfuhr.

Die Gäste machten Stationen, wo das Brautpaar anhielt und natürlich mit Abstand die Glückwünsche und Geschenke empfing.

Eine tolle Reaktion auf eine schwierige Zeit, finde ich!

Einen Tipp habe ich noch:

Der Podcast mit Christian Drosten finde ich sehr empfehlenswert. https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html

Und: Mai Thi Nguyen-Kim, mailab auf youtube https://www.youtube.com/channel/UCyHDQ5C6z1NDmJ4g6SerW8g

Wir sehen uns, ganz bestimmt!

Passt auf euch auf und bleibt gesund!

 

Habt ihr Fragen? Gedanken? Wünsche? Meldet euch einfach!

Kontakt

Achtung! Solltet ihr innerhalb von 8 Stunden keine Email von mir erhalten haben, dann überprüft bitte euren Spam-Ordner.

GMX, web.de und Co sortieren gerne emails automatisch. Bitte prüft auch diese Sortierungsordner.

...oder ruft mich einfach an.

Guido Trindeitmar

Vechtestr. 8b

48607 Ochtrup

mob: +491752471436

foto(at)trindeitmar.com

Per Telefon bin ich eigentlich immer zu erreichen.